Schlagwort-Archive: Hilfsmittel

Die Handkettenzüge sind geeignet für das Heben der Lasten. Die Anlagen werden beispielsweise beim Aufbau eines Messestands oder einer Bühnenkonstruktion genutzt. Wichtig ist nur, dass diese auch in einer gewissen Höhe fixiert werden. Damit nicht schwere Maschinen für die Aufgabe angeschafft werden müssen, sind Handkettenzüge meist absolut ausreichend, damit die einzelnen Teile angehoben werden. 

Was ist für die Handkettenzüge zu beachten?

HandkettenzügeDie klassischen Handkettenzüge sind für den Aufbau von beispielsweise Veranstaltungen ein unschätzbares Hilfsmittel. Natürlich unterscheiden sich dabei die verwendeten Komponenten, die Gewichte und auch die Abmessungen. Es gibt deshalb für Handkettenzüge auch eine große Auswahl, siehe mehr. Neben den handbetriebenen Modellen sind auch die motorisierten Kettenzüge sehr beliebt. Alle Handkettenzüge sind ein praktisches und sehr einfaches Hilfsmittel, damit Lasten in die Höhe gehoben werden. An der Dachkonstruktion oder Decke wird der Stirnflaschenzug fixiert und es werden die Gewichte durch die Zugkette und die Muskelkraft gezogen. Handkettenzüge sind bei der Anschaffung meist preiswert, das Handling ist einfach und für einen Transport wird dennoch nur wenig Platz benötigt. Einige Modelle sind TÜV geprüft und bis zu der Nutzlast von 1000 Kilogramm ausgelegt. Oftmals bietet ein Kettenzug das Stahlgehäuse und eine längere Kette.

Wichtige Informationen für Handkettenzüge

Alle Handkettenzüge bieten ein geringes Eigengewicht und die Maße sind kompakt. Empfohlen werden die Modelle für den temporären oder schnellen Einsatz. Abhängig von dem eigenen Bedarf können die Kettenzüge bei verschiedenen Orten auch langfristig integriert werden. Renommierte Marken bieten die Handkettenzüge an und die Produktion erfolgt meist nach europäischen Qualitätsstandards. Einzelne Modelle unterscheiden sich oft je nach Konstruktion, Ausrichtung, Bauart und Hersteller. Die integrierte Überlastsicherung haben beispielsweise nicht alle Modelle. Unterschiede bei dem Eigengewicht sind oft vorhanden und weitere Unterschiede gibt es oft bei der Traglast und der maximalen Hubhöhe. Bei einem Vergleich wird schnell festgestellt, wo sich die jeweiligen Modelle unterscheiden. In der Regel werden etwa 3 Meter Hubhöhe und mindestens eine halbe Tonne erreicht. Durch die vielen verschiedenen Modelle kann jeder einen passenden Kettenzug für sich entdecken, der für die spätere Anwendung geeignet ist. Die Modelle können optional oft noch erweitert werden und dies durch Kettenspeicher oder Laufkatzen. Die Handkettenzüge sind bei Lasten für den horizontalen Transport geeignet. Die Modelle können überall schnell montiert werden, sie sind leicht und auch kompakt. Mehrere Hubhöhen werden oft standardmäßig angeboten und dies von 3 bis hin zu 21 Metern. Die Tragfähigkeitsbreite liegt oft sogar bei 500 Kilogramm bis hin zu 50 Tonnen. Die Modelle überzeugen immer durch die einfache Handhabung, durch die Zuverlässigkeit und auch durch die Langlebigkeit.