Schlagwort-Archive: Technik

Wägetechnik umfasst die Ermittlung des Gewichts und die Herstellung von Waagen für verschiedene Einsatzbereiche/Branchen. Unternehmen, die im der Branche Wägetechnik agieren, passen die von Ihnen benötigten Waagen spezifisch an die Bedürfnisse Ihrer Firma an. 

Wägetechnik - verschiedene Spezifikationen für Industriebetriebe

Industriewaagen werden in einer Vielzahl verschiedener Branchen, beispielsweise Werkzeug-, Auto-, Technik-, Lebensmittelindustrie und weiteren Bereichen benötigt. Typische Industriewaagen, die in Unternehmen täglich zum Einsatz kommen, sind Kranwaagen, Wiegehubwaagen und Bodenwaagen. Falls Sie eine Bodenwaage unter groben Umgebungsbedingungen einsetzen müssen, ist eine Industriewaage zwingend nötig. Moderne Industriewaagen sind gegen Staub und Spritzwasser geschützt. Je nach Ausführung und Anforderung sind diese Waagen mit diversen IP Schutzarten, Schnittstellen zur Datenübertragung und weiteren Spezifikationen ausgestattet, die in Ihrer Firma gebraucht werden. Des Weiteren werden Ihnen für die industrielle Anwendung Mehrkopfwaagen und weitere Systeme aus dem Bereich Wägetechnikangeboten.

Wägetechnik für die Bereiche Medizin und Labor

Laborwaagen setzen Sie beispielsweise in Schulen, Fachschulen, Universitäten und im Labor ein. Damit die Ergebnisse beim Wiegen nicht durch äußere Einflüsse verfälscht werden, sind diese speziellen Waagen mit diversen Extras, beispielsweise mit einem Windschutz ausgestattet. Diese Produkte aus dem Bereich Wägetechnik sind mit den Gewichtseinheiten Karat (ct), Unzen (oz), Grain (gn), Milligramm (mg) und Gramm (g) erhältlich.

Wägetechnik für die Bereiche Gesundheit und Medizin

In diesen Bereichen kommen unterschiedliche Varianten medizinischer Waagen zum Einsatz. Typische Vertreter aus der Kategorie Gesundheitswaagen sind Bettenwaagen, medizinische Personenwaagen, Rollstuhlwaagen, Krankenstuhlwaagen. Sitzwaagen werden eingesetzt, falls das Stehen auf der Waage für einen Patienten ein Problem ist. Praktisch ist eine in einen Transportstuhl integrierte Sitzwaage. Mit derartiger Wägetechnik kann das Wiegen erfolgen, während der Patient von A nach B transportiert wird. Sitzwaagen sind zum Einsatz in Reha-Zentren, Krankenhäusern, Kliniken, Seniorenheimen und ähnlichen Einrichtungen geeignet. Damit der Patient bequem auf der Waage sitzt, sind diese Waagen ergonomisch geformt.

Wägetechnik für die Bereiche Transport und Logistik

Bekannte Vertreter, die in diesem Breichen zum Einsatz kommen, sind Brief- und Paketwaagen. Diese Produkte zeichnen sich durch eine extrem kurze Einschwingzeit aus. Die Wiegeergebnisse werden Ihnen in Sekundenschnelle angezeigt. Brief- und Paketwaagen sind in verschiedenen Ausführungen und mit oder ohne Extra Features erhältlich. Die Produkte unterscheiden sich zudem durch unterschiedliche Wägebereiche. Paketwaagen sind als Tischwagen und als Lagerwaagen lieferbar. In Ihrem Unternehmen sollten Sie nur geeichte Paket- und Lagerwaagen einsetzen.

Weitere Wägetechnik für sonstige Anwendungen

In dieser Kategorie wird Ihnen Wägetechnik in diversen Ausführungen angeboten. Die Produkte können Sie zum Beispiel als Ladenwaage, Konditorwaage, Bäckerwaage, Hofwaage, Marktwaage, Spargelwaage, Gemüsewaage, Obstwaage gut einsetzen. Die Waagen sind als geeichte oder als eichfähige Produkte erhältlich. Bei der Auswahl einer derartigen Waage müssen Sie zwingend darauf achten, welcher Eichwert im geplanten Anwendungsbereich nötig ist.

 

Zur Verbindung mit anderen Schläuchen oder als Anschlussstück an eine Maschine oder einen anderen Anschluss braucht man eine Druckluftkupplung. Was für Unterschiede es bei einer Druckluftkupplung gibt und wie man beim Kauf Geld sparen kann, kann man nachfolgend in diesem Infoartikel erfahren. 

Das ist eine Druckluftkupplung

Eine Druckluftkupplung als Anschlussstück kann aus verschiedenen Materialien sein. Zu diesen Materialien zählen unter anderem Messinge, was die klassische Variante bei der Herstellung einer solchen Kupplung ist. Alternativ gibt es noch andere Materialien, so aus Aluminium und Kunststoff bei den Druckluftkupplungen. Die Materialien aus denen eine Kupplung hergestellt ist, sind je nach Verwendung auch im Hinblick auf die Haltbarkeit nicht unerheblich. Grundsätzlich kann man mit einer solchen Kupplung eine Vielzahl an Medien transportieren. Neben Druckluft, gehören dazu auch allerhand Flüssigkeiten.

Diese Unterschiede gibt es bei einer Druckluftkupplung

DruckluftkupplungNeben den unterschiedlichen Materialien aus denen eine Druckluftkupplung hergestellt ist, geben es auch Unterschiede bei den Anschlüssen. Die Bandbreite bei den Anschlüssen reicht hier von einem Außengewinde, von einem Innengewinde, von einem Schlauchstutzen und letztlich die Anschlussart einer Schlauchverschraubung. Weitere Unterschiede gibt es noch beim Druck bei der Kupplung, dieser liegt bei maximal 35 bar. Auch gibt es Ausführungen die über einen Knickschutz verfügen und zusätzlich auch noch drehbar sind. Neben der einfachen Ausführung für einen Anschluss, gibt es diese auch als sogenanteMehrfachverteiler. Zudem gibt es noch Abweichungen bei den Größen. Welche Größe man bei den Kupplungen braucht, ist abhängig vom Schlauch und dessen Größe den man schließen möchte.

So kann man beim Druckluftkupplung kaufen sparen

Was in diesem Infoartikel jetzt deutlich wurde, benötigt man eine Kupplung gibt es zahlreiche Unterschiede. Je nachdem für was man die Kupplung benötigt, ergeben sich Anforderungen unter anderem an die Anschlussart. Dies sollte man entsprechend beim Kauf berücksichtigen. Wer sich hier einen Überblick über die einzelnen Kupplungen verschaffen möchte, der sollte einen Vergleich durchführen. Den für Druckluftkupplungen gibt es mehr als einen Hersteller und damit sind auch Preisunterschiede verbunden.

Einen Vergleich kann man entweder über die Preislisten und Kataloge der Hersteller, aber auch über das Internet durchführen. Hier bietet sich als Vergleichsmöglichkeit die Shoppingsuche einer Suchmaschine an. Diese ist kostenfrei und unverbindlich. Bei der Shoppingsuche braucht man nur die gewünschte Kupplung oder allgemein diesen Begriff eingeben und man bekommt passende Angebote angezeigt. Anhand den Daten zur jeweiligen Schnellkupplung kann man sich dann für ein Modell entscheiden und dieses kaufen. Das Internet ist beim Vergleich und beim Kauf auch dahingehend von Vorteil, das man auf eine wesentlich größere Auswahl an Druckluftkupplung zugreifen kann.

 

Die klassische Absperrband wird aus Kunststoff hergestellt und in einen Farben Weiß und Rot ausgestattet. Neben dieser Gestaltung von einem Absperrband, gibt es noch Varianten welche in gelb/ schwarzen Farbtönen gehalten sind. Letzteres Absperrband wird gerade häufig bei Bauarbeiten als Warnmittel eingesetzt. 

Der Vorteil der Bänder welche aus Kunststoff hergestellt sind, ist das sie wetterfest sind. Nachteil wird sicherlich die Robustheit, in diesem Fall mag das Absperrband je nach Belastung einfach reißen. Es gibt aber noch weitere Absperrbänder, diese sind dann aus Stoff hergestellt. Bei diesem Absperrband verhalten sich die Vor- und Nachteile besonders andersrum. Ebenfalls werden diese wegen der geringeren Warnwirkung, nicht zum Beispiel bei Baustellen genutzt, stattdessen vor allem für die Lenkung von Personenströmen in Gebäuden sowie Veranstaltungen. Neben der Haltung seitens Absperrbändern in den modernen Farben, mag man ein Absperrband auch individuell mit einem Text oder einem Logo ergänzen. So mag man es zum Beispiel mit einem Aufdruck, beispielsweise einer Warnung oder einem Firmennamen ergänzen. Auch kann man ein Absperrband in einer gänzlich anderen Farbe anfertigen lassen.

Generelle Informationen über Absperrbänder

Möchte man Bereiche absperren, Personenströme leiten oder vor Gefahren waren, eignen sich dafür am bequemsten Absperrbänder. Bei den Absperrbändern gibt es Unterschiede, die es sind kann man nachfolgend erfahren.

Zubehörteile für Absperrbänder

Für die Nutzung von Absperrbänder gibt es reihenweise Zubehör. Dieses Zubehör reicht von Abrollern, die das leichte Abrollen, aber auch wieder ein Aufrollen vom Absperrband erlaubt. Für beide Arten von einem Absperrband gibt es Pfosten. Dadurch kann man gezielt auch dann das Absperrband benutzen, wenn keine Gegenstände sowie Halterungen zur Befestigung vorhanden sind. Die Pfosten sind dabei ausgestattet mit einem Erdspieß und mit einem richtigen Ständer. Pfosten mit dem richtigen Ständer eignen sich vor allem für ein Absperrband aus Stoff. Zusätzlich zu diesem Zubehör, gibt es dennoch auch noch weiteres bekanntes Zubehör zum Beispiel Wandkassetten für das Auf- und Abrollen. Jene eignen sich besonders dann, sofern man permanent eine Absperrung haben möchte. Zudem erlaubt die Wandkassette oder ein Abroller eine dauerhafte Nutzung vom Absperrband.

Hier weiterlesen

Absperrbänder und Differenzen beim Preis

Mit den Unterschieden bei einem Absperrband sind selbstverständlich auch preisliche Unterschiede gekoppelt. Diese Unterschiede erstrecken sich aber nicht nur auf die Bänder, stattdessen auch auf das Zubehör. Je sobald welche Art von Absperrband man erwerben möchte sowie ob man auch Zubehörteile benötigt, muss man einen Preisvergleich extra das Internet durchführen. Mit einem kostenfreien Direktvergleich extra das Netz, mag man sich absolut nicht bloß eine gute Übersicht besorgen, stattdessen vor in erster Linie ebenfalls die Kosten vergleichen sowie hierbei ebenfalls noch Geld einsparen. Über einen Direktvergleich merkt man aber auch was für Optionen es bei Absperrbänder gibt sowie man kann bequem über das Internet einkaufen.